Führerscheinklassen

Welche Kfz darf man mit der Fahrerlaubnisklasse B fahren?

Kraftfahrzeuge (§ 6 FeV):
Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird).

Befristung:
Führerscheine, die ab Januar 2013 ausgestellt werden, haben nur noch eine befristete Gültigkeit von 15 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist muss ein neuer Führerschein beantragt,  aber keine neue Fahrprüfung absolviert werden.

Einschluss:
Klasse B schließt ein:

Führerscheinklasse L:
Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit (bbH)  von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden, sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderzeuge jeweils mit einer durch die bbH von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Führerscheinklasse AM:
Zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (Mokick, Moped), dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer bbH von maximal 45 km/h Verbrennungsmotor (Zweiräder) oder Fremdzündungsmotor (drei/vierrädrige Fahrzeuge): Hubraum maximal 50 cm³,  Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW.  Andere Verbrennungsmotoren bei drei- oder vierrädrigen Fahrzeugen: Nutzleistung maximal 4 kW Leermasse bei vierrädrigen Fahrzeugen (ohne die Masse der Batterien) maximal 350 kg.

Sonstiges:
Wird in der Prüfung mit einem Automatikfahrzeug  gefahren, dann erhält man die Klasse B auf Automatikgetriebe beschränkt, dieses wird auf der Rückseite des Führerscheins unter Nummer 12, mit der Schlüsselzahl 78 vermerkt. Diese kann zu einem späteren Zeitpunkt durch eine Prüfungsfahrt aber jederzeit wieder gestrichen werden.

Tipp:
Wir bieten die Fahrausbildung sowohl auf Automatik als auch auf Schaltgetriebe an. Wähle die Getriebeart bei Deiner Anmeldung damit wir für Dich das passende Fahrzeug einplanen können, gerne kannst Du auch während Deiner Fahrausbildung wechseln.

Was für einen Anhänger darf man mit der Führerschein Klasse BE fahren?

Beschreibung:
PKW mit Anhänger und einer zulässiger Gesamtmasse des Anhängers bis 3500kg und die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination bis 7000kg.

Voraussetzung:
Gültiger Führerschein Klasse B.
Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre beim begleiteten Fahren)

Befristung:
Führerscheine, die ab Januar 2013 ausgestellt werden, haben nur noch eine befristete Gültigkeit von 15 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist muss ein neuer Führerschein beantragt , aber keine neue Fahrprüfung absolviert werden.

Welche Kfz darf man mit der Führerscheinklasse A fahren?

Krafträder (auch mit Beiwagen):
über 45 km/h über 50 cm³,  Dreirädrige Kraftfahrzeuge über 45 km/h über 50 cm³ über 15 kW

Befristung:
Führerscheine, die ab Januar 2013 ausgestellt werden, haben nur noch eine befristete Gültigkeit von 15 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist muß ein neuer Führerschein beantragt werden, aber keine neue Fahrprüfung absolvieren.

Einschluss:
Klasse A schließt ein:
Führerscheinklasse A2 / A1 / AM

Mindestalter:
24 Jahre (Krafträder bei Direktzugang)
21 Jahre (Dreirädrige Kraftfahrzeuge über 15 kW)
20 Jahre (Krafträder bei mindestens zwei Jahren Vorbesitz A2)

Bemerkungen:
Bei zwei Jahren Vorbesitz A2 lediglich praktische Prüfung (siehe Stufenführerschein)

Welche Kfz darf man mit der Führerscheinklasse A2 fahren?

Krafträder (auch mit Beiwagen):
Mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW.
Mit einem Verhältnis der Leistung zum Gewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg.Bei einer Drosselung eines Klasse A Kraftrades auf 35 kW darf das originale Kraftrad nicht mehr als 70 kW Motorleistung haben.

Befristung:
Führerscheine, die ab Januar 2013 ausgestellt werden, haben nur noch eine befristete Gültigkeit von 15 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist muß ein neuer Führerschein beantragt, aber keine neue Fahrprüfung absolviert werden.

Einschluss:
Klasse A2 schließt ein:
Führerscheinklasse A1 / AM

Mindestalter:
18 Jahre (Krafträder bei Direktzugang)
18 Jahre (Krafträder bei mindestens zwei Jahren Vorbesitz A1, siehe Stufenführerschein)

Tipp:
Du kannst bereits mit 21 Jahren den Führerschein der Klasse A beantragen mit der Schlüsselzahl 80
(dreirädrige Kraftfahrzeuge).

Welche Kfz darf man mit der Führerscheinklasse A1 fahren?

Krafträder (auch mit Beiwagen):
Hubraum max. 125 cm³
Motorleistung max. 11 kW
Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,1 kW/kg
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³
bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h
Leistung bis max. 15 kW.

Befristung:
Führerscheine, die ab Januar 2013 ausgestellt werden, haben nur noch eine befristete Gültigkeit von 15 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist muß ein neuer Führerschein beantragt werden, aber keine neue Fahrprüfung absolvieren.

Einschluss:
Klasse A1 schließt ein:
Führerscheinklasse AM

Mindestalter:
16 Jahre (Krafträder bei Direktzugang)

Bemerkungen:
Kein Vorbesitz erforderlich

Welche Kfz darf man mit der Führerscheinklasse AM fahren?

Krafträder:
Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrennungsmotor max. 50 cm³

Befristung:
Führerscheine, die ab Januar 2013 ausgestellt werden, haben nur noch eine befristete Gültigkeit von 15 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist muss ein neuer Führerschein beantragt, aber keine neue Fahrprüfung absolviert  werden.

Mindestalter:
16 Jahre (Krafträder bei Direktzugang) Tipp: Wenn Du Deinen Führerscheinklasse B im Rahmen des BF17 absolviert hast, darfst Du Fahrzeuge der Klasse AM natürlich ohne Begleitperson fahren.

Bemerkungen:
Kein Vorbesitz erforderlich

Logo der Fahrschule Bartsch

...der sichere Weg