Motorrad Interessenten zwischen 21 und 23 Jahren

Wichtig für Motorradinteressenten von 21-23 Jahren | Führerscheinklasse A mit Schlüsselzahl 80

Klasse A mit Eintragung der Schlüsselzahl 80
Alter: 21-23 Jahre
- Beim Führerscheinerwerb der Klasse A mit Schlüsselzahl 80 (dreirädrige Kraftfahrzeuge)
ist die Ausbildung bereits mit 21 Jahren möglich.
- Die Ausbildung und die Praxisprüfung erfolgen auf einem Motorrad
der Klasse A
- Es wird die Schlüsselzahl 80 in den Führerschein eingetragen
- Bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres gilt die Führerscheinklasse A2.
Es dürfen Krafträder (auch mit Beiwagen)
mit einer Motorleistung von maximal 35 kW gefahren werden.
Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,2 kW/kg.
Die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung von über 70 kW Motorleistung abgeleitet sind.
- Nach Vollendung des 24. Lebensjahres dürfen – ohne erneute Praxisprüfung – Krafträder (auch mit Beiwagen) mit Hubraum über 50 ccm oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH)
von über 45 km/h und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit Leistung über 15 kW gefahren werden.




Diese Variante ermöglicht es bereits im Alter von 21 bis 23 Jahre, durch die Ausbildung der Führerscheinklasse A sowie Eintragung der Schlüsselzahl 80 in den Führerschein, Krafträder der Führerscheinklasse A2 zu fahren und mit 24 Jahren automatisch – ohne weitere Praxisprüfung – Krafträder der Klasse A.

Fazit:
Die stufenweise Ausbildung von Klasse A2 auf Klasse A entfällt.
Einsparung einer weiteren Fahrprüfung.
Senkung der Führerscheinkosten.

Logo der Fahrschule Bartsch

...der sichere Weg